Aktuelle Nachrichten, Informationen und Bilder aus unserer Pflegestelle

Blog Eintrag

und dann kam Sami ….

  • 13. März 2018
Was ihm widerfahren ist, können wir immer noch nicht begreifen … einfach so von Menschenhand (kann man da noch von “Menschen” sprechen?) mutwillig die Augen ausgestochen zu bekommen um danach auf der Straße und schlussendlich in einer Tötungsstation zu landen. Nur noch Schmerzen, Dunkelheit und Angst, weil er geblendet wurde.

Aber auch Sami hatte wohl einen Schutzengel, Gabi öffnete sofort ihr Herz als sie von seinem Schicksal erfuhr und der kleine blinde Hund bekam nun eine neue Heimat auf der Pflegestelle.

Sami ist ca 9 Jahre alt, wurde inwischen tierärztlich behandelt und ist – mit Ausnahme seiner geschädigten und erblindeten Augen – kerngesund.

Er hat schnell herausgefunden, daß er nun keine Angst mehr zu haben braucht; er sucht bereits den Kontakt zu den anderen Hunden, hat sich recht schnell an seinen ebenfalls blinden Hundekumpel Paulchen herangeschüffelt, nach dem Motto “hilfst du mir, so helf ich dir” und ist sehr verträglich in seinem Wesen.

Es ist unfaßbar, daß er immer noch so großes Vertrauen zu Menschen hat und es so genießt, gestreichelt und geliebt zu werden. Trotz seiner Behinderung hat er schnell sich auf der Pflegestelle zurechtgefunden, Höhepunkt des Tages: Bauchikraulen auf dem Sofa!

« ZURÜCK