Ob Adoption, Patenschaft, Vermisst & Gefunden - dieses Tier sucht

helfende Hände

Erna

  • 3. Mai 2018

BKH, Blue-White Tabby
Kätzin, kastr.
geb. ca 2011

Erna ist eine unglaublich liebe und sehr anhängliche ca. 7 Jahre alte Katze. Sie hat noch nie gekratzt oder gefaucht, springt auf keine Ablagen, kratzt nicht an Möbeln und kuschelt am liebsten stundenlang mit ihrem Frauchen. Klicker Training ist ihre Leidenschaft. Erna kann „Sitz“, „Putzi“ und „Pfötchen geben“ auf Kommando. Eigentlich eine Traumkatze.

Erna kommt aus dem Tierheim und wurde dort als reine Wohnungskatze in Einzelhaltung vergeben. Im Tierheim hat Erna sichtlich gelitten. Seit Anfang 2013 lebt sie nun bei ihrem Frauchen. Mit Geduld, Rücksicht und auch vielen Rückschlägen hat sich die sehr scheue und zurückhaltende Erna immer mehr in ihrem neuen zu Hause eingelebt. Sie darf auf den Balkon und genießt das auch sichtlich. Sie liebt es Fliegen und Falter zu jagen oder die Vögel zu beobachten. Der Versuch, Erna mit einer zweiten Katze zu vergesellschaften, musste nach sechs Monaten abgebrochen werden, wobei es generell nicht auszuschließen ist. Vielleicht war es einfach die falsche Partnerin.

Leider kann Erna auf Grund ihrer Colitis und eines auch sonst nicht komplett funktionsfähigen Darms kein normales Futter verdauen und bekommt daher das z/d Nassfutter von Hills. Wenn sich Erna aufregt oder sich gestresst fühlt, reagiert ihr Darm. Wenn es ganz schlimm wird, muss sie auch Antibiotikum nehmen (ca. 1-2 mal im Jahr). Sie darf deswegen auch nur eine ganz kleine Menge z/d Trockenfutter Leckerlis pro Tag bekommen. Die jagt sie am liebsten durch die Wohnung oder verdient sie sich beim Klickern.

Erna hat ein großes Angstproblem. Eigentlich hat sie erst einmal Angst vor allem. Gleichzeitig ist sie sehr neugierig und würde am liebsten die ganze Welt erkunden. So hat sie zum Beispiel zwei Jahre gebraucht, um sich aus der Wohnung in das Treppenhaus zu trauen, liebt es jetzt aber dort herumzuspazieren und vorsichtig bei den Nachbarn vorbeizuschauen.

Mit sehr viel Geduld und ohne Druck traut sich Erna immer mehr zu. Dennoch verschwindet sie noch regelmäßig unter der Bettdecke, vor allem wenn Frauen zu Besuch kommen, etwas geliefert wird oder eine Mülltüte zu laut raschelt. Eine gutes und sicheres Versteck ist also sehr wichtig. Mit Veränderungen kann Erna auf Grund ihrer starken Unsicherheit und Angst gar nicht umgehen. Dann setzt sie ihren Kot in der Wohnung ab. Sie braucht also ein sehr beständiges und ruhiges zu Hause. Wenn ihr Frauchen weniger Zeit hat und Erna alleine in der Wohnung ist, leidet sie ungemein. Mit großen Kulleraugen schaut sie dann hinter ihrem Frauchen her und leider verursacht auch das Unreinheit in Form von Kotabsetzen in der Wohnung. Deswegen wäre ein zu Hause mit Garten und Katzenklappe in einer Gegend ohne größere Straße für Erna eventuell besser. Dann kann sie auch ihre kleinen Abenteuer erleben.

Erna wünscht sich ruhige geduldige Menschen (keine Kinder), die viel zu Hause sind, die sehr viel Geduld haben, ihr ganz viel Zeit geben und sie vor allem nicht bedrängen

Erna ist bereits entwurmt, geimpft, kastriert und gechipt.

Wenn Sie Erna bei sich aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an
j.zimmermann@tum.de, Telefon: 089 289 24659

« ZURÜCK